Fresh Music for Rotten Vegetables — Festival der Regionen

By Karl Heinz Jeron • 8 Jun 2013
8 – 16 Juni / täglich

Im Rahmen von Workshops werden kleine Klangerzeuger aus preiswerten elektronischen Bauteilen gebaut. Die verwendeten Schaltkreise verbrauchen so wenig Energie, dass Obst und Gemüse die Instrumente mit Energie versorgen können. Werden zwei Metallelektroden in z. B. eine Kartoffel gesteckt, entsteht eine chemische Reaktion, die den elektrischen Strom erzeugt. Aufeinander abgestimmt bilden sie ein aleatorischen Musikstück, das am Schluss des Workshops zum Erklingen gebracht wird. Der Projekttitel bezieht sich auf „Fresh Fruit for Rotting Vegetables“, dem Debüt der kalifornischen Politpunkband Dead Kennedys aus 1980.

Jeder Workshop dauert etwa zwei Stunden, gemeinsames Abschlusskonzert 15 Minuten, für jeweils zehn Personen ab zehn Jahren. Unkostenbeitrag pro Person € 10,– für elektronische Bauteile und Material. Anmeldung mit Wunschtermin an tickets@fdr.at , Web-Reservierung oder Telefon 0680 – 401 39 73.