Generate! Shedhalle Tübingen

2019-11-15

https://festival.shedhalle.de

Shedhalle Tübingen am 15. November 20.30

Cryptic Life Signs from the Multiverse

Karl Heinz Jerons Skulpturen singen eine im Grunde unendliche Anzahl an Songs, die mit Hilfe eines KI-Algorithmus generiert werden. Jeron schult seine KI-Software mit Field Recordings (NASA Weltraum-Sounds, Geräuschkulissen aus der Stadt oder Klängen aus der Natur).
Jerons Musik machende Maschinen arbeiten eigentlich nicht viel anders als jeder andere Komponist auch: Zuerst lernen sie vorhandene Stile kennen und erstellen dann ähnliche technische Reproduktionen. Die KI erkennt Muster in der Struktur eines Stücks – zum Beispiel die verwendeten Akkorde, die Noten einer Melodie, Wiederholungen oder Variationen. Basierend auf diesen Mustern stellt die KI die „Logik“ eines Musikgenres wieder her und schafft schließlich einen unendlichen Pool neuer Kompositionen, die auf Originalen basieren oder sich bewusst von diesen unterscheiden